•  
  •  
image-8084830-8cd38ef5a6444f3a91db7b61f2ea6c95.jpg
Foto: Steve Plattner www.infopage.ch
Willkommen!

Der Frauenchor CANTAARE wurde 1863 in Münsingen gegründet. Aktuell sind wir 36 aktive Sängerinnen im Alter zwischen 30 und 86 Jahren. 

Wir sind bunt gemischt - doch eines haben wir gemeinsam - wir singen von Herzen gerne, das tut unserer Seele gut. 
image-7059942-02E29638.jpg

Was passiert konkret, körperlich, wenn man singt? Das Belohnungssystem im Gehirn springt an, wie beim Lachen oder Verliebtsein, das haben Hirnforscher herausgefunden - und es ist dem Gehirn nicht möglich, beide Zentren, jenes für Belohnung und das Angstzentrum, gleichzeitig zu aktivieren. Die Bereiche schliessen einander aus. Sobald also das Belohnungssystem angeht - nicht sofort, aber nach einer Weile -, empfindet man keine Angst mehr.

Macht es einen Unterschied, ob man allein oder im Chor singt? In der Gruppe ist der glücksstiftende Charakter des Singens potenziert. Das hat mit Resonanz zu tun. Man muss sich einschwingen mit den anderen, das ergibt eine tolle Gruppendynamik. Ein enormes Zusammengehörigkeitsgefühl.

(Quelle: Interview mit Jasmine Vollmer - Das Magazin 20.8.16)

image-7059942-02E29638.jpg

Nächste Projekte:

August 2017: Probewochenende auf der Musikinsel Rheinau


Oktober 2017: Konzert mit den Berner Singstudenten - Antonin Dvorak, Messe D-Dur